Todesangst

Bild_02_edited.jpg

Höhe:   97 cm     

Breite: 157 cm

Wenn dich beim Betrachten meines Gemäldes eine unerklärliche Furcht beschleicht, ist mein Traum zu diesem Werk bei dir angekommen. Wenn dann allmählich in dir die Neugier ankommt, wird  mein Werk etwas geben können. Deine Furcht kann sich auflösen, weil ich Informationen verspreche, die ein Wissen von Neuem, von dir noch nicht Gedachtem, geben kann…. so hoffe ich.

 

Über Metaphern meines Traumes wurde mir gezeigt, „Bewusstsein“, aus anderen Galaxien braucht uns ähnlich, wie wir unsere Natur auf der Erde benötigen. Wie different Menschen sich zu  den Tieren und der Natur verhalten, ist ein Spiegelbild dessen, wie außerirdisches Bewusstsein uns Menschen behandelt.

 

Die Information, es gibt in unserem bisher bekannten Universum mindestens 200 Milliarden mal  ähnliche Konstellation wie Erde-Sonne, soll dir bei der Vorstellung helfen,  es gibt auch unendlich viele andere stoffliche und unstoffliche Intelligenzen die sich entwickelnwollen. Sie benötigen unsere Visionen, Gefühle und Gedanken als Kraftstoff für ihr Existieren. Unser „Ich-Bewusstsein ist der Motor für geistige Entwicklung. Wiederum sind Gedanken eine Energie, die unser eigenes ICH-Bewusstsein zum Existieren benötigt. Gedanken sind frei von Materie, also nicht Raum und Zeit gebunden. Sie können deshalb mit anderen extraterrestrischen Intelligenzen in Verbindung treten und Informationen austauschen. Die Grenze um atomar zu formen, bildet die Lichtgeschwindigkeit. Gedanken unterliegen der Zeitebene von „Allem-was-Ist“.

 

Auf meinem Bild zeige ich aus der Sichtweise des Traums eine Brücke, die aus einer unsichtbaren, unerschöpflichen Quelle führt. Diese Quelle sprudelt aus dem „ALLES-WAS-IST“. Mein Traum wollte mir sagen: Nur über Information und eine daraus umfassende neuen Denkweise, ist es möglich unser ewiges Existieren zu begreifen. Das gesamte im Urknall entstandene Universum kann auch nicht von außerirdischen Bewusstseinseinheiten erklärt werden. Gott, besser, dem „ Absolute Wissen“ kommen wir über unsere Gefühlen am nächsten.

 

 Dunkle-Energie, Dunkle-Materie, die unsere Wissenschaftler als  Worthülsen benützen, sind 96 Prozent von Allem .Für die Wissenschaft sind sie ein Mysterium. In meinem Text Bewusstseins-Gestaltung gehe ich auf dieses Thema näher ein.

 

„Eine neue Art von Denken ist notwendig, wenn die Menschheit weiterleben will“ 

(Albert Einstein)

 

Erst wenn es auf unserer Erde gelungen ist, zu begreifen, menschenwürdige Gefühle und Gedanken stellen 96 % des Urknallgeschehens dar, kann eine Entwicklung in Gang kommen, die Leid und Schmerz minimiert. Ein Zeitalter ohne Schmerz und Leid, kann es in unserem „Wahrscheinlichkeitssystem“ nicht geben.

 

Der Gedanke, dass alle Menschen zur Quelle, ich nenne sie nicht Gott, sondern das „ABSOLUTES-WISSEN“,  zurückkehren, ist schwer in unsere mikroskopisch kurze Lebenszeit einzubinden, ohne traurig oder sogar zornig zu werden. Die Welle des ewigen Bewusstseins kann von uns Ich-bewussten Menschen nur begriffen werden, wenn wir die Gedankenbrücke, „was ist  Ewigkeit, was ist Unsterblichkeit“, überqueren. Voraussetzung für das ewige Bestehen allen Bewusstseins ist: Der Urknall-Vorgang  wiederholt sich ständig und immer. Es knallt ununterbrochen und ewig, das postulieren inzwischen die Wissenschaftler der Grundlagenforschung.

 

Zurück zur Gesamtinformation meines Traumes, des Gemäldes und zur Angst. Solange die Angst vor unserem stofflichen Tod nicht dem Wissen, jeder Gedanke ist unvergänglich gewichen ist, wird sich auf dieser Erde nichts Grundlegendes verändern. Angst hat Aggressivität zur Folge, der Hauptgrund für Schmerz und Leid auf der Erde. In meinem Traum hörte ich den Satz: „Umfassende Neugier bedarf breitgefächerte Intelligenz“. Leider planen und bestimmen in unseren Systemen immer noch zu viele, sog. Fachidioten, was gemacht wird und was sein soll, oder was ist richtig, was ist falsch. Ihr rein geschultes Wissen, oft mit Größenwahn durchsetzt, ist beschränkt auf 4 % Stofflichkeit. Diese kann wiederum nur 4% Wissen bereitstellen. Dieses Wissen wird Wissenschaft genannt.

 

Wenn du durch Information über diese 4 % atomarer Schöpfungen auf dieser Erde, dein wirkliches, entwicklungshungrige Existieren erkennen kannst, wirst du auch die Möglichkeiten der 96% Prozent Dunkle-Energie, Dunkle-Materie erahnen.  Zusammen mit dieser, unendlich ausbaubaren Ahnung, die sich als Wissen manifestieren kann, dazu als Zutat  Göttlicher-Humor, wird dein Todestag, ein Tag deiner eintreffenden Voraussagungen sein.

 

„Die wichtigste Erkenntnis meines Lebens ist, dass wir in einem liebenden Universum leben“ 

(Albert Einstein)

Statue Silber Man_Frau_014.JPG
Statue Silber Man_Frau_001 freigestellt.